×

Nachricht

EU e-Privacy Directive

This website uses cookies to manage authentication, navigation, and other functions. By using our website, you agree that we can place these types of cookies on your device.

You have declined cookies. This decision can be reversed.

Der Grundlagenbereich  

Im Grundlagenbereich werden einige wichtige Grundkenntnisse vermittelt, die für viele Themenbereiche der Technischen Informatik relevant sind. Insgesamt müssen drei Veranstaltungen absolviert werden.

Der Pflichtbereich (Grundlagen P) beinhaltet die beiden Module

  • Parallel Computer Architecture (Verteiltes Rechnen, verteilte Speicher, Netzwerke, ...)
  • Control Systems Design (Nichtlineare Systeme, Rückkopplung, Stabilität, ...) (In der PO 'System Design')

Im Wahlpflichtbereich (Grundlagen WP) stehen außerdem

  • C++ Practice (Effektives C++11: constexpr, move refs und ctors, initializer list, lambdas, variadic templates, ...)
  • Electronics (Bauelemente, Operationsverstärker, Oszillatoren, PLL, Netzgeräte, ADC, ...)
  • Introduction to High Performance Computing (HW, SW und Herausforderungen in HPC, praktische Probleme, ...)
  • Microcontroller Based Embedded Systems (Microcontroller, Schaltungsentwicklung, Board Herstellung ...)
  • Reconfigurable Embedded Systems (Embedded HW, FPGAs, VHDL Tutorial, HW/SW Koentwurf, ...)

(Die Angaben in Klammern sollen nur den Inhalt andeuten. Detailliertere Angaben sind im Modulhandbuch unter Lehre zu finden.)

 

back to top